Kategorie: Basiswissen

Basiswissen

Tipps gegen Reizüberflutung im E-Mail-Design

Reizüberflutung im E-Mail-Design

Auffallen ist nicht alles. Wer zu viele Texte und Bilder unstrukturiert zusammenwürfelt und auch bei der Farb- und Typoauswahl keine klare Linie erkennen lässt, riskiert Reizüberflutung beim E-Mail-Empfänger. Und die sorgt dafür, dass Ihre E-Mails weder gelesen noch verstanden werden. Hier ein paar wertvolle Tipps:

  1. Klare Linie: Wen Sie ein Reaktionsziel haben (zum Beispiel die Registrierung für einen Service), strukturieren Sie Inhalte auch optisch gemäß eine AIDA-Sequenz: Im Blickverlauf sollten nacheinander die vier Stufen des Empfängerverhaltens erreicht werden: Aufmerksamkeit, Interesse, Verlangen und Reaktion. In diesem Beispiel sollten die Vorteiler der Registrierung besser gleichrang untereinander gelistet werden – und erst im Anschluss sehr deutlich ein Registrier-Button platziert sein.
  2. Unnötige Inhalte weglassen: Alles, was nicht dem Reaktionsziel dient, wirkt wie ein Filter und gehört daher nicht in die E-Mail. Zum Beispiel eine Navigationsleiste wie auf der Website – aber auch redundante Inhalte wie die Social Media-Buttons.
  3. Lesbarkeit: Texte sollten so formatiert sein, dass man deren Hierarchie mit einem Blick erkennen kann. Headline 1. Grades, 2. Grades, … bis hin zum „Kleingedruckten“ im Disclaimer. Die Anzahl unterschiedlicher Formatierungen sollte auf maximal drei bis vier begrenzt sein. Gleiches gilt für die Grundfarben – vor allem, wenn Produkte und CI an sich schon sehr farbenfroh sind und das Auge beanspruchen.
Mehr erfahren
Basiswissen

Smartphone-Features gekonnt in E-Mails integrieren

Smartphone-Features in E-Mails

Mit Smartphones kann man fast alles machen. Sogar telefonieren! 😉

Mein Tipp: Verwenden Sie wesentliche Features in Ihren E-Mails, sofern dadurch ein Nutzen für Ihre Empfänger entsteht! Hier ein paar Beispiele:

Telefonieren

Verlinken Sie Ihre Telefonnummer gemäß folgendem Beispiel, damit E-Mail-Empfänger Sie mit einem Klick anrufen können. Übrigens funktionieren verlinkte Telefonnummern auch auf PCs mit gängiger Telefonsoftware.

Tipp der Woche

SMS versenden

Nicht ganz so spannend, weil E-Mails mindestens das Gleiche können wie SMS-Nachrichten, aber dennoch erwähnenswert: Per Hyperlink lassen sich auch bequem Kurznachrichten erstellen.

Tipp der Woche

Adresse in Landkarte aufrufen

Leider gibt es noch keine mit allen wichtigen Smartphones kompatible Technik, um Adressen in einer Karten-App aufzurufen. iOs und Android nutzen hier ein unterschiedliches URI-Schema. Aber kein Grund zum Verzweifeln: Verlinken Sie ganz einfach Apps wie Google Maps gemäß folgendem Beispiel:

Tipp der Woche

Standort suchen

Damit der E-Mail-Empfänger die nächstgelegene Filiale eines Shops o.ä. findet, müssen Sie etwas tiefer in die Trickkiste greifen und mit Hilfe von HTML5 kleine Apps im Browser öffnen. Beispiel erwünscht?

Mehr erfahren
Basiswissen

Richtiger Umgang mit Beschwerden im E-Mail-Marketing

Beschwerden im E-Mail-Marketing

Eine oftmals verkannte Reaktionsform auf Werbe-E-Mails sind Beschwerden. Sie resultieren fast zwangsweise aus jeder größeren E-Mail-Marketing-Aktion, denn so manch ein Empfänger findet den Abmeldelink nicht auf die Schnelle bzw. bevorzugt das Klicken des „Spam-Buttons“ in der Benutzeroberfläche seines Webmailers. (Übrigens: Absolute Internetneulinge wissen evtl. nicht einmal, dass es so etwas wie eine Abmeldefunktion gibt.)

Mehr erfahren
Basiswissen

Browserlink-Klickrate im Auge behalten

Browserlink-Klickrate im Auge behalten

Die Klickrate des Browserlinks wird meistens ignoriert.
Zu Unrecht – sie ist ein zuverlässiger Indikator bei der Identifizierung massiver Darstellprobleme.

Mein Tipp:

  1. Vergleichen Sie die Browserlinks-Klickrate von Kampagne zu Kampagne.
  2. Einen Gesamtwert von > 1% ist verdächtig.
  3. Bei auffälligen Werten einer Kampagne betrachten Sie im Detail die Klickrate verschiedener Endgeräte.
  4. Zweistellige Prozentwerte bedeuten Handlungsbedarf.
Mehr erfahren
1 11 12 13

Keine Checklisten & Top-Artikel mehr verpassen!


Abmelden jederzeit über die Browsereinstellungen möglich.
Hier geht es zu unseren Datenschutzbestimmungen.