Testberichte

Im Test: Mit diesen Tools erstellen Sie tolle GIF-Animationen

gif animationen erstellen

GIF-Animationen stammen aus den Urzeiten des World Wide Webs. Als es auf Webseiten in jeder Ecke flimmerte und wackelte (siehe Beispiel). Schon damals zogen die bewegten Bilder viel Aufmerksamkeit auf sich. Kein Wunder, dass GIF-Animationen heute genauso beliebt sind wie damals.

beispiel gif animation
(Quelle: t3n)

Seit einigen Jahren erleben GIF-Animationen ein Comeback. Vor allem im Content-, Social-Media- und E-Mail-Marketing kommen die bewegten Bilder häufig zum Einsatz. Sie sind besonders flexibel einsetzbar, benötigen kaum Speicherkapazität und lassen sich problemlos in jedem Webbrowser abspielen.

Während noch vor wenigen Jahren die Erstellung von GIF-Animationen recht tricky werden musste, so lassen sich animierte GIFs mittlerweile mit schlanken GIF-Animations-Tools erstellen. So können selbst Laien in kürzester Zeit animierte Bilder erstellen. Wir haben für Sie sieben herausragende GIF-Animations-Tools getestet.

→ Bonus-Tipp:
Animierte GIFs wirken besonders gut, wenn sie in konzentrierter Dosis eingesetzt werden. Der übermäßige Einsatz, vor allem auf der Website oder im Blog, kann Besucher sehr schnell auf die Nerven gehen.

Begriffserklärung:

GIF, Abkürzung für Graphics Interchange Format, ist ein Grafikformat für Bilder mit einer Farbpalette mit 256 Farben. GIF-Animationen bestehen aus einer Sequenz einzelner GIF-Bilder (“Frames”), die so schnell hintereinander angezeigt werden, dass eine kurze Animation (Kurzfilm, Videoclip) entsteht. GIF-Animationen überzeugen durch geringe Speicherkapazität und ihrer Kürze.

Webbasierte GIF-Animations-Tools im Test

makeagif
kostenlose gif animationen erstellen

Mit makeagif können Sie ganz einfach mittels Bilder, Videos, Facebook-Videos, YouTube-Videos und Ihrer Webcam GIF-Animationen erstellen. Die Nutzung ist kostenlos, eine Registrierung erforderlich. Die Premium-Version ist ab 11,95 US$ buchbar und ermöglicht Usern Zugriff auf weitere Features.

Die Features

Größe: User können vordefinierte Größen oder Ihre individuelle Größen für Ihr GIF festlegen.
Text: Jedem GIF können beliebig viele Texte hinzugefügt sowie Schriftart und Farbe gewählt werden.
Stickers: Sticker sind kleine Bilder wie z.B. Smileys oder Formen, die dem GIF hinzugefügt werden können. In der Free-Version stehen dem User eine Handvoll Stickers zur Verfügung.
Geschwindigkeit: Stellen Sie die Geschwindigkeit, in der sich die Bilder des GIFs abspielen ein.

GIF aus Video: Ergänzende Features

Qualität: User haben die Wahl zwischen Low, Medium, High und HD.
Ping-Pong-Effekt: Die Sequenz wird Vor- und Rückwärts in Endlosschleife abgespielt („Boomerang“).
Audio-Datei: Fügen Sie Ihrem GIF Sound hinzu.

Handling

Die Oberfläche ist gut strukturiert und leicht zu bedienen. Erster Schritt: Der User entscheiden welche Quelle für das GIF genutzt wird (Video, Bilder etc.). Anschließend kann der User per Drag & Drop die Dateien einfügen sowie das animierte GIF erstellen. Folglich wird das GIF bearbeitet. Die Speicherung geht mit der Veröffentlichung im letzten Schritt einher. Erstellte GIF-Animationen lassen sich privat, öffentlich (Veröffentlichung bei makeagif) oder per erstellten Link speichern. Öffentliche Medien besitzen Share-Buttons für soziale Netzwerke. So ermöglicht makeagif Usern ihre animierten GIFs direkt zu teilen.

Animake
gif animationen erstellen

Mit dem kostenlosen GIF-Animations-Tool Animake erstellen Sie ohne besondere Vorkenntnisse animierte GIFs aus Einzelfotos oder Videos. Das Tool erfordert ein Download. Anschließend ist es einwandfrei nutzbar. Bei kommerzieller Nutzung der Freeware ist eine Registrierung erforderlich.

Die Features

Größe: Die Größer der animierten GIFs lässt sich individuell einstellen.
Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit der Einzelfotos lässt sich auf die Millisekunde genau einstellen.
Text: User können dem GIF Text hinzufügen sowie Platzierung des Textes mit Angaben der x- und y-Achse bestimmen.
Farbe: Die Hintergrundfarbe ist individuell wählbar.

Handling

Das Tool besticht durch eine äußerst übersichtliche Bedienoberfläche. So können selbst Laien ganz einfach animierte GIFs erstellen. Oberhalb der Arbeitsfläche befindet sich die Bearbeitungsleiste. Dort werden alle wichtigen Funktionen durch schlichte Icons visualisiert. Optisch erinnert das Tool an eine Excell-Tabelle. Die Speicherung der GIF-Animation erfolgt auf der Festplatte des Computers. Animake ist das einzige Tool, welches Usern kein integriertes Social Sharing ermöglicht.

GIF Maker
kostenlose gifs erstellen

GIF Maker bietet Usern die Möglichkeit in nur vier einfachen Schritten kostenlose GIF-Animationen zu erstellen. Dabei wird auf ein YouTube-Video oder einzelnen Bilder zurückgegriffen. Diese Freeware ist von allen getesteten GIF-Animations-Tools die simpelste Anwendung.

Die Features

Größe: User wählen zwischen Originalgröße oder individueller Größe.
Geschwindigkeit: Geben Sie Ihre Wunsch-Bildwechsel-Zeit in Millisekunden an.
Wasserzeichen: Der Markenname des Tools kann als Wasserzeichen ein- oder ausgeblendet werden.
Bilder freistellen: User werden auf eine Seite zum Bearbeiten von Bildern weitergeleitet.

Handling

Die Anwendung besticht durch eine minimalistische Bedienoberfläche und Einfachheit. Erster Schritt: User wählen Ihre Bilddaten/ Videodaten oder ziehen diese per Drag & Drop ein. Folglich können die Daten bearbeitet werden. Nach Speicherung des GIFs, lässt es sich problemlos bei Facebook teilen. Darüber hinaus wird ein Link generiert. Erstellte GIFs lassen sich mit Hilfe der Löschfunktion zweifelsohne direkt wieder entfernen. Ebenso lassen sich erstellte GIF-Animationen herunterladen sowie bearbeiten.

Giphy GIF Maker
gifs mit kostenlosen gif animations tools erstellen

Mit dem Giphy GIF Maker erstellen Sie aus Bildern und Videos individuelle GIF- Animationen. Die webbasierte Anwendung ist Teil von Giphy, der Online-Plattform, auf der Sie kostenlose GIFs downloaden können. So lassen sich Ihre erstellten GIFs auch nur auf der Plattform veröffentlichen.

Die Features

Geschwindigkeit: User legen die Geschwindigkeit der Einzelfotos fest.
Text: Fügen Sie Ihrem animierten GIF Text hinzu. Wählen Sie Farbe, Schriftart sowie Animation des Textes aus.
Stickers: Usern wird eine Vielzahl an Stickers aus verschiedenen Kategorien wie z.B. Emojis, Animals oder Party geboten.
Filter: Mit Hilfe von Filtern verleihen Sie Ihrem GIF eine individuelle Note.
Zeichnen: Mit dieser Funktion sind Sie in der Lage Ihrem GIF eigene Zeichnungen hinzuzufügen.

Handling

Dem User wird ein unkompliziertes Handling und eine übersichtliche Bedienoberfläche geboten. Wie entsteht Ihr animiertes GIF? Neben Einzelfotos und Videos werden Links von YouTube, Vimeo oder Giphy unterstützt. Vorhandene Features sind auf dem ersten Blick ersichtlich sowie einfach zu bedienen. Mit dem Giphy GIF Maker werden Ihre animierten GIFs direkt auf giphy.com veröffentlicht. Erst dann, ist es möglich die eigene Kreation herunterzuladen.

Animierte GIFs erstellen mit mobilen Apps

GIF-Ersteller-Editor
mobile app zum erstellen von gif animationen

Mit der GIF Ersteller-Editor-App können Sie bequem von Ihrem Smartphone aus kreative GIF-Animationen erstellen. Die App ist im Apple-Store sowie im Google Play-Store kostenlos verfügbar. Einziger Nachteil: Derzeit wird die App durch Werbung finanziert. Für 2,99 € ist eine werbefreie Version buchbar.

Die Features

Verwalten: Einzelfotos des GIFs werden angezeigt. Sie können entweder gelöscht oder zugefügt werden.
Anpassung: Definieren Sie für Ihr GIF ein passendes Format.
Farbe: User können Helligkeit, Kontrast, Sättigung sowie Weißabgleich festlegen.
Dekoration: Jedem animierten GIF lassen sich neue Bilder, Text, Smileys und andere GIFs hinzufügen.
Ausrichtung: Richten Sie Ihre GIF-Animation Vor- oder Rückwärts sowie Vor-und Rückwärts aus.
Zeichnung: Per Stift lassen sich eigene Zeichnungen dem GIF hinzufügen.
Effekt: Eine Vielzahl an Filter stehen in der App bereit.
Radierer: Mittels Radierer können einzelne Elemente entfernt werden.
Rahmen: Dem User stehen zahlreiche Rahmen zur Verschönerung des GIFs zur Auswahl.
Geschwindigkeit: Geben Sie die Schnelligkeit der Einzelfotos auf die Millisekunde genau an!
Kürzen: Jedes GIF lässt sich individuell kürzen.
Qualität: Erstellte Projekte lassen sich mit hoher, mittlerer oder niedriger Qualität speichern.
Komprimieren: Im Nachhinein lässt sich jedes GIF, zu Lasten der Qualität, komprimieren.

Handling

Die mobile Bedienoberfläche ist äußerst übersichtlich. User profitieren von einem simplen Handling, obwohl Ihnen die App im Gegensatz zu anderen getesteten Tools ein besonders umfassendes Feature-Set bietet. Somit sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Erstellte Projekte lassen sich im GIF- oder Video-Format direkt auf dem Smartphone speichern.

GIF Maker-GIF Editor
kostenlose gif animationen erstellen

Eine gängige App zum Erstellen von GIF-Animationen ist GIF Maker GIF Editor. Das kostenlose Tool finanziert sich ausschließlich durch Werbung. Wird jedoch eine werbefreie Version gewünscht, sind User ab 2,99 US$ dabei.

Die Features

Geschwindigkeit: Geben Sie die Millisekunde an, in der sich die Einzelbilder verändern sollen.
Effekt: Zahlreiche Filter lassen sich auf das GIF setzen.
Rahmen: Verschiedene Rahmen stehen dem User zur Verschönerung des animierten GIFs zur Verfügung.
Beschriftung: Individueller Text lässt sich den animierten Bildern hinzufügen. Farbe und Style der Schrift ist frei wählbar.
Sticker/ Gif-Sticker: Fügen Sie Sticker, wie Smileys oder Sprechblasen sowie GIF-Sticker Ihrem Projekt hinzu.
Bild hinzufügen: Jederzeit lassen sich Einzelfotos dem Projekt hinzufügen.

Handling

Die Oberfläche ist gut strukturiert und leicht zu bedienen. Ohne großen Aufwand lassen sich in der GIF Maker GIF Editor-App animierte GIFs direkt von der Kamera, aus vorhandenen Videos oder Bildern sowie mit Hilfe von GIF-Links oder Video-Links erstellen. Intuitive Benutzbarkeit wird durch den Einsatz verständlicher Icons gewährleistet. Vor allem Anfänger sind mit dieser App deutlich besser beraten: Es sind ausschließlich die wichtigsten Must-Have-Features vorhanden, denn oftmals erzeugen zu viele Features Verwirrung.

Gif Me! Camera
gif animationen erstellen

Mit Gif Me! Camera erstellen Sie in sekundenschnelle kostenlose GIF-Animationen. Mittels Kamera, Video oder Bilder lassen sich großartige GIFs kreieren. Einziger Nachteil: Die App finanziert sich ausschließlich durch Werbung. Wer die werbefreie App nutzen möchte, ist mit 1,49€ dabei.

Die Features

Anpassen: Mit der Funktion Anpassen lassen sich Helligkeit und Kontrast einstellen.
Editieren: Es lassen sich Bilder hinzufügen oder entfernen.
Text: Erstellen Sie passende Texte für Ihr GIF. Wählen Sie die passende Schriftart und Farbe.
Sticker: In dieser App stehen User eine Handvoll Sticker zur Verfügung.
Rahmen: Mittels Rahmen lassen sich erstelle GIF-Animationen verschönern.
Geschwindigkeit: User legen die Geschwindigkeit (in Millisekunden) fest, in der die Bilder abgespielt werden.

Handling

Das Tool besticht durch eine übersichtliche Oberfläche und simple Bedienung. Alle vorhandenen Features sind auf dem ersten Blick ersichtlich und werden durch verständliche Icons visualisiert. Per Touch-Funktion lassen sich hinzugefügte Elemente mühelos verschieben. Gif Me! Camera bietet Usern die Möglichkeit Inhalte in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. So lassen sich erstelle GIFs auf dem Smartphone abspeichern oder bei Facebook, Instagram und Whatsapp teilen.

Kurzer Überblick

gif animations tools

Fazit

GIF-Animationen erobern die Marketing-Branche. Die kleinen Bildchen dienen als Eyecatcher und lassen sich problemlos teilen. Vor allem das Content- und Social-Media-Marketing profitiert davon.

Von allen getesteten Tools ist der GIF-Ersteller-Editor unser Favorit. Nicht nur das Preis-Leistungsverhältnis hat uns überzeugt, vor allem die Auswahl der Features ist besonders im Gedächtnis geblieben. Tendenziell sind Sie mit mobilen Apps deutlich besser beraten. Diese verfügen alle über ausreichend Features und zahlreiche Möglichkeiten kreative GIFs zu erstellen.

Ebenfalls interessant
Im Test: 5 Tools für kollaborative Marketing-Teams
Tools zur Erstellung von Landingpages
Im Test: Tools zur Erstellung von Landingpages

Bitte kommentieren

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Website