Basiswissen

Die 4 Ps des Marketing-Mix im Zeitalter künstlicher Intelligenz

Artificial Intelligence AI Marketing

Alte Prozesse müssen digitalen Bequemlichkeiten weichen. So ist das in unserem Alltag und auch im Marketing… Gerade in Zeiten, in denen SEO und Social Advertising essentiell sind, benötigt auch der uns vertraute Marketing-Mix einen kleinen Feinschliff.
Bühne frei für die 4Ps der digitalen Ära:

Begriffserklärung

Kennst Du noch die 4 Ps, welche den traditionellen Marketing-Mix zusammenfassen?

4 Ps: Product, Place, Price & Promotion!

Sie wurden im vergangenen Jahrhundert von Marketern als organisatorischer Rahmen für die Kernelemente des Marketings benutzt.
Unter der allgemeinen Bezeichnung „Marketing-Mix“ werden alle Entscheidungen und Handlungen zusammengefasst, die für eine erfolgreiche Platzierung von Unternehmen und Produkten am Markt wichtig sind.

Das war gestern so und ist auch heute noch so!
Mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz im Marketing haben Marketer nun die Chance, zielgerichtete und individuelle Kampagnen zu realisieren – Kunden können im richtigen Moment erreicht werden.
Künstliche Intelligenz in Deinen 4 Ps im Marketing-Mix zu integrieren, kann sich also als essentieller Wettbewerbsvorteil entpuppen.

Künstliche Intelligenz im Marketing

Wir sind im Zeitalter der künstlichen Intelligenz angekommen. Hier ein kurzes Video über den Aufstieg der künstlichen Intelligenz aus unserem Artikel wie künstliche Intelligenz Deinen Conversion Funnel optimieren kann:

Beim Einsatz von KI im Marketing allgemein geht es aber nicht nur darum, Werbung zu optimieren, sondern immer auch um die Schaffung eines Mehrwerts für einen potenziellen Kunden. Egal ob dieser eine Website, Landingpage oder einen Newsletter öffnet: Der Kunde wird stets mit passgenauen Angeboten versorgt. Aus Werbung wird so gewissermaßen ein Service!

Wo genau befinden sich die Schnittstellen zu den 4 Ps in Deinem Marketing-Mix?

P wie Product

Von Massenprodukten bis zur individuellen Erfahrung.
Intelligente Maschinen können uns bei der Produktentwicklung helfen. Sie filtern Feedback zu neuen Produkten und unterstützen dabei, Ideen zu sammeln. Intelligente Maschinen sind in der Lage, Kaufmuster und Vorlieben von Kunden zu verstehen, So kannst Du identifizieren, ob ein bestimmtes Kunden-Segment an einem neuen Angebot interessiert wäre. Darüber hinaus kannst Du die jüngsten Entwicklungen der Konkurrenz-Produkte verfolgen.

Die künstliche Intelligenz hilft Produktmanagern, die Trends der Konsumenten zu erkennen und zu überwachen; Marken, Produkte und Portfolios zu verwalten um so binnen kurzer Zeit auf Bewegungen am Markt reagieren zu können.
Eine umso wichtigere Anpassung Deines Produktes durch künstliche Intelligenz entsteht durch die Verlagerung der Kundenbedürfnisse. Im Fokus liegt nun nicht mehr das Produkt an sich sondern vor allem der Service und die User Experience.

Denke zum Beispiel an das Apple iPhone: Das meistverkaufte Gerät der Welt! Nicht nur wegen der Hardware- und Software-Eigenschaften, sondern durch das innovative Zusammenspiel von Apps und Services, die das Gerät umgeben und so signifikant zu einer höheren Kundenzufriedenheit beitragen.
Dank der KI können Unternehmen Kundenwünsche schneller bewerten und dementsprechend anpassen. Ziel ist es, ihnen jederzeit, innerhalb von Stunden, Minuten oder sogar Sekunden mit dem richtigen Produkt zu versorgen.

P wie Place

Von Verkaufskanälen zu “Real-Time“
Eines der größten Vorteile von künstlicher Intelligenz ist die Tatsache, dass sie 24/7 Verfügbar ist. Das bietet nicht nur neue Möglichkeiten im Kundensupport, sondern eröffnet auch neue Vertriebskanäle mit denen Du Dein Produkt oder Deinen Service an den Kunden bringen kannst. In einer Welt in der Informationsaustausch in Echtzeit passiert, wird es erfolgsentscheidend sein, zu jeder Zeit seinen Kunden im Blick zu haben.

An welchem Punkt der Customer Journey befindet sich Dein Kunde? Welche Bedürfnisse und Wünsche hat er? Was hat er vor? In welchem Umfeld befindet er sich momentan? Geht er zur Arbeit oder ins Fitnessstudio? Ist in seinem Land ein Feiertag? Ist er im Urlaub und was hat er für ein Wetter?

4ps marketing-mix
Quelle: Artificial Intelligence & Marketing – ULB Solvay Executive Master in Digital Marketing

P wie Price

Wenn der Preis dynamisch und persönlich gestaltet wird!
Anstatt eines statischen Preises, kann die Preisgestaltung mit Hilfe von künstlicher Intelligenz dynamisch und in Echtzeit auf den Kunden angepasst werden. Zum Beispiel kann ein spezifischer Gutschein an eine bestimmt Käufergruppe gesendet werden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Preise nach Situationen oder Tagesgeschehen anzupassen. Regenschirme und Gummistiefel können somit problemlos einen Preisanstieg erfahren, sobald die Wetterprognose Regen vorhersagt.

P wie Promotion

Der allwissende Kampagnenmanager!
Kundengewinnung, Engagement und Bindung! Drei wichtige Aufgabengebiete, bei denen Du dank KI-Systemen auf Unterstützung hoffen kannst. Mit Performance-Tracking in Echtzeit wird Werbung mehr und mehr automatisiert. Mit der Zunahme von Realtime Bidding kommen auch Programmatic Marketing und Programmatic Buying ins Gespräch. Damit sind alle Maßnahmen, die von selbstlernende Algorithmen und Regeln gesteuert werden, gemeint.

Intelligente Maschinen können modulare Elemente des Online-Marketings zusammenführen. Individuelle, kundenbezogene Nachrichten werden erstellt und der Verbraucher auf einfache Weise durch den Marketing-Trichter geführt. In der Zukunft werden intelligente Maschinen programmatische Marketing Kampagnen über alle Kanäle nahezu autonom aufeinander abstimmen können.
Darüber hinaus können Systeme die auf künstliche Intelligenz basieren, Promotions personalisieren und kontextualisieren.
Durch die Verfolgung der Bewegung der Nutzer im Internet und dem kontinuierlichen Feedback über den Erfolg dieser Promotions, können angewandte Algorithmen fortlaufend verbessert werden.

Fazit

Ganz nach dem Motto: “Same Same but different!” werden die Grundprinzipien des Marketings die Gleichen bleiben, sich jedoch mit dem technologischen Fortschritt verändern und natürlich weiterentwickeln.
Die traditionellen 4 Ps des Marketing-Mix: Product, Place, Price & Promotion werden individualisiert und digitalisiert. Intelligente Maschinen lassen die physische und digitale Welt der Kunden verschmelzen – Bedürfnisse im Kontext jedes einzelnen Kunden werden mehr berücksichtigt.

Ebenfalls interessant
Inbound Marketing
Inbound-Marketing: Die liebenswerte Art, mit Kunden zu kommunizieren
B2B Content-Marketing
Erfolgsfaktoren im B2B-Content-Marketing