Checklisten

6 Tipps für bessere Landingpages

Tipps für bessere Landingpages

Du hast nur eine einzige Chance! Denn sobald ein potenzieller Kunde auf Deiner Landingpage aufschlägt, fühlt er sich von dieser entweder angezogen oder abgestoßen. Der dafür verantwortliche kognitive Prozess spielt sich innerhalb von Sekundenbruchteilen ab. Doch keine Angst! Du kannst diesen Prozess maßgeblich beeinflussen. Unsere Tipps für bessere Landingpages helfen Dir weiter.

Tipps für bessere Landingpages

  1. Definiere ein klares Reaktionsziel!

    Bestimme, was Du im ersten Schritt vom Besucher wünschst. Zum Beispiel einen Rückruf anfordern, Produktdetails einsehen, etwas kaufen, buchen, reservieren etc. Entscheidesich aber für nur ein primäres Reaktionsziel und platziere dafür ein Call-to-Action-Button!

  2. Bleibe Verständlich!

    Der Inhalt der Landingpage muss ohne kognitive Anstrengung verstanden werden. Achte daher sehr auf das Wording und vermeide Irritationen. Auch, in dem Du auf überflüssige Inhalte und Hyperlinks etc. verzichtest – also auch auf eine Website-Navigation.

  3. Vorsicht mit Grafiken.

    Sicher, so manch eine Grafik fungiert als hervorragender Eyecatcher, aber eine falsche Grafik lenkt nur von Eurem Angebot ab. Integrieren z.B. eine vergrößerte Darstellung des Produktes oder lasse den Interessenten auf eine Grafik klicken, um mehr Informationen zu erhalten.

  4. Nehme Bezug auf den vorherigen Touchpoint!

    Die Landingpage sollte noch einmal die Wörter bzw. Werbeaussagen wiederholen, die den Interessenten zuvor neugierig auf Euer Angebot gemacht haben.

  5. Mache Deine Werbeaussage scanbar!

    Fasse Dich in Deinen Texten kurz und hebe Schlüsselwörter mit auffälliger Schriftformatierung hervor! Landingpages werden meistens nur überflogen. Wird Deine Aussage auch dann deutlich, wenn jemand nur die ersten drei oder vier Worte eines Absatzes liest?

  6. Frage nicht zu viel!

    Jede Information die Du in einem Webformular abfragst, wirkt wie ein Filter – reduziert somit die Reaktionswahrscheinlichkeit. Verlange also nur Daten, die Du im ersten Schritt unbedingt benötigst. Bei vielen Produkten und Leistungen ist ein Webformular auf der Landingpage nicht zweckmäßig, da sich der Interessent zunächst anonym informieren will. Falle nicht mit der Tür ins Haus.

Tipps für bessere Landingpages

Fazit

Es gibt unzählige Faktoren, welche die Performance einer Landingpage beeinflussen. Oftmals sind es Kleinigkeiten, die den Erfolg schwächen. Führe daher regelmäßig Tests durch und finde den für Dich besten Weg. Unsere Tipps helfen Dir, bessere Landingpages zu gestalten.

Ebenfalls interessant
Erfolgsfaktoren für virales Marketing
10 Erfolgsfaktoren für virales Marketing
Content-Marketing-Prozesse automatisieren
Content-Marketing-Prozesse automatisieren in 5 Schritten

Bitte kommentieren

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Website